Hintertür in WesternDigital My-Cloud-Geräten


Durch eine Hintertür in der Firmware, läßt sich mit einem von WD fest vorgegebenen Standardzugang auf die Daten zugreifen.

My-Cloud-Geräte von Western Digital, bieten eine einfache Möglichkeit für Benutzer, eine vielzahl von Daten einfach im eigenen Heim, bzw. Netzwerk abzuspeichern.

Nicht nur, dass der Käufer ganz einfach auf seine daten zugreifen kann, so hat es der Hersteller auch allen anderen leicht gemacht, auf die Daten zuzugreifen.

Bei der Einrichtung des Geräts wird man aufgefordert, ein sicheres Passwort zu vergeben. Nur bringt das nicht viel, wenn der Hersteller eine Hintertür in das Gerät eingebaut hat, durch die sich jeder Zugriff auf die Daten verschaffen kann.

Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, unterstützt das NAS auch eine Sharingfunktion, mit der sie auch aus dem Internet auf die Daten zugreifen können.

Die Funktion ist an und für sich nicht ungewöhnlich, sorgt aber dafür,  dass man sich durch den Aufruf einer Webseite, mit einem manipulierten Imagetag, je nach dort hinterlegten Befehlen, z.B. alle Daten auf dem NAS löscht.

Die Lücke wurde vor sechs Monaten an western Digital gemeldet und jetzt bekannt gegeben. Der Hersteller hat inzwischen ein Firmwareupdate zur verfügung gestellt.

Sie sollten also herausfinden, ob ihr Gerät betroffen ist und die neueste Firmware installieren. Sie muss höher sein als die Version 2.30.165, dann sind sie auch wieder auf der sicheren Seite.

Natürlich bin ich Ihnen gerne dabei behilflich. Nehmen Sie einfach kontakt mit mit auf.


empty