Flatrate gesucht: Den richtige Tarif für mobiles Internet buchen

Mit dem Handy unterwegs etwas im Internet zu überprüfen, ist praktisch. Damit es nicht teuer wird, lohnt sich ein Tarifvergleich. Berechnet werden die Gebühren für mobiles Internet meist über das genutzte Datenvolumen. Wer im Internet eine Website aufruft, lädt Daten herunter, wer ein Foto per E-Mail verschickt, lädt im Gegenzug welche hoch. Ohne zusätzlichen Internet-Tarif zahlt der Nutzer gesondert, je nachdem, wieviel MegaByte (MB) durch den Datentransfer verbraucht wurden - wieviel, kann man der Preisliste des eigenen Anbieters entnehmen.

Internet-Flatrate: Entscheiden ist die Datenmenge Bei den meisten Verträgen ist jedoch eine Internet-Option zubuchbar. Solche Flatrate-Optionen umfassen ein bestimmtes Datenvolumen, beispielsweise 3 Gigabyte (3G) . Sind diese verbraucht, wird die Geschwindigkeit gedrosselt. Der Standard der Datenübertragung ist das UMTS. Neuer und wesentlich schneller ist LTE. Ältere Smartphone sind jedoch zum Teil noch nicht LTE-fähig. Auch nicht bei jedem Netz ist dieser Funkstandard schon vorgesehen. Im Netz des Betreiber E-plus beispielsweise ist die Nutzung des mobilen Internets damit nicht möglich, bei D1, D2 und E2 jedoch schon.

Erfahrungswerte: Den richtigen Datentarif für sich finden Welcher Datentarif jedoch für einen selbst geeignet ist, ist ein Erfahrungswert. Hier können alte Rechnungen weiterhelfen, in denen die Art der eigenen Nutzung aufgeschlüsselt ist. Datentarife gibt es von den unterschiedlichsten Größen, von einem relativ kleinen Volumen von 100 MB bis hin zu mehreren Gigabyte. Als Faustregel kann gelten: Ein Nutzer, der nur alle paar Tage von unterwegs in seine E-Mails schauen möchte, kommt mit einem kleinen Volumen wie 100 MB über den Monat. Wer hingegen das mobile Internet häufig nutzt und auch Videos über das Smartphone schauen möchte, braucht ein größeres Volumen. Bei den Kosten spielt auch die Vertragslaufzeit eine Rolle. Beispiel DiscoSurf: Bei einem Vertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten kostet die gleiche Datenmenge nur weniger als halb so viel wie bei einem Vertrag mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit.

empty